Augenpflege-Methoden

Auch wenn Sie keine Probleme mit Ihren Augen haben und keine Infektion oder Krankheit haben, sollten Sie trotzdem daran arbeiten, Ihre Augengesundheit zu erhalten. Und Sie können dies auf viele Arten tun.

  • Kennen Sie Ihre Familienanamnese - Einige Augenkrankheiten sind vererbt, daher ist es wichtig herauszufinden, ob jemand in Ihrer Familie sie hatte. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob bei Ihnen ein höheres Risiko besteht, eine Augenkrankheit zu entwickeln. Wenn Sie ein höheres Risiko für eine Krankheit oder für Infektionen haben, sollten Sie auf Nummer sicher gehen und aufpassen, dass Sie gut aufpassen dein Sehvermögen. Viele Menschen wollen dies nicht wissen, weil sie Angst haben, aber wie wir bereits gesagt haben, ist es besser, sich dessen bewusst zu sein und die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, als sich einen Gesundheitszustand zuzulegen und alles zu bereuen.

  • Ruhen Sie Ihre Augen aus - Damit meinen wir nicht schlafen. Unsere Augen können während des Tages sehr müde werden, besonders für jemanden, der mit Maschinen oder Computern arbeitet. Wenn Sie viel Zeit mit dem Computer verbringen, können Sie vergessen, Ihre Augen zu blinzeln, und Ihre Augen können müde werden. Um die Überanstrengung der Augen zu verringern, versuchen Sie die 20-20-20-Regel: Schauen Sie alle 20 Minuten 20 Sekunden lang etwa 20 Meter vor Ihnen weg.

  • Sonnenbrillen sind Ihre Freunde - Sonneneinstrahlung kann Ihre Augen schädigen und das Risiko für Katarakte und altersbedingte Makuladegeneration erhöhen. Schützen Sie Ihre Augen mit einer Sonnenbrille, die 99 bis 100 Prozent der UV-A- und UV-B-Strahlung abschirmt. Ja, die Sonne ist gesund und es ist gesund, im Freien bei Sonnenschein zu sein. Aber für die Augen kann es zu viel werden. Außerdem eignet sich eine Sonnenbrille hervorragend als Accessoire, wenn Sie in diesem Moment keinen Schmuck oder kein Make-up zur Verfügung haben.

  • Gesundes Gewicht ist der Schlüssel - Übergewicht oder Fettleibigkeit erhöhen das Risiko, an Diabetes zu erkranken. Diabetes birgt ein höheres Risiko für diabetische Retinopathie oder Glaukom. Aus diesem Grund müssen Sie Sport treiben, sich gesund ernähren und auf Ihr Gewicht achten, denn ob Sie es glauben oder nicht, es beeinträchtigt Ihr Sehvermögen erheblich. Es gibt auch andere Vorteile eines gesunden Gewichts, aber gutes Sehvermögen ist der beste Vorteil, den Sie sich wünschen können.

  • Augenschutz - Wenn Sie an etwas arbeiten, das Ihre Augen möglicherweise schädigen kann, tragen Sie unbedingt eine Schutzbrille! Ein Teil des verursachten Schadens kann manchmal nicht behoben werden, und Sie müssen ihn verhindern!